Parfume Noire Deine Top Produkte von Parfume Noire

16,90
Galadriel's Phiole by Parfume Noire
- Patchouliblüten -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
14,90
Seth's Poison – Parfüm im 25ml Flakon von Parfume Noire mit Patchouli und Zitronengras
Beauty & Wellness
Nereides Gift, veganes Patchouli Parfüm mit Amber
15,90
Nereide's Gift by Parfume Noire
- Patchouli & Amber -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Bizzare Leidenschaft, Patchouli Parfüm mit ätherischen Ölen
16,90
Bizarre Leidenschaft von Parfume Noire ein Parfüm mit dem erdigem Duft von Patchouli, dem firschem Duft von Zitrone, dem maskulinem Duft von Moschus & dem holzigen Duft von Sandelholz
Beauty & Wellness
Leichenwasser, starkes duftendes Patchouli Parfüm
14,90
Leichenwasser by Parfume Noire
- Patchouli (strong) -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Beauty & Wellness
Elbenzauber Parfüm
15,90
Elbenzauber von Parfume Noire ist ohne Patchouli und mit dem Duft von Weihrauch, Opium, Sandelholz und Rose
15,90
Carpe Noctem by Parfume Noire
- Patchouli und Lavendel -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
16,90
Pandora's Box – Parfüm im 25ml Flakon von Parfume Noire mit Patchouli und Jasmin
Beauty & Wellness
Lunas Nemesis, veganes süsses Patchouli Parfüm
15,90
Luna's Nemesis by Parfume Noire
- süsses Patchouli -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Balders Draumar, veganes Patchouli Parfüm mit ätherischen Ölen
15,90
Balders Draumar von Parfume Noire ein Parfüm mit dem erdigem Duft von Patchouli, mit Moschus und Vanille
Columns of Hercules by Parfume Noire
14,90
Columns Of Hercules by Parfume Noire
- Patchouli & Moschus -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Incubus Succubus, Patchouli Parfüm
15,90
Incubus Succubus von Parfume Noire ein Patchouli Parfüm mit dem sinnlichen Duft von Sandelholz
13,90
Morpheu's Demon – Parfüm Opium im 25ml Flakon von Parfume Noire ohne Patchouli
Bitter Sweet Strawberry, Patchouli Parfüm mit Erdbeere & Vanille
16,90
Bitter-Sweet Strawberry by Parfume Noire
- Patchouli, Vanille & Erdbeere -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Lokis Malice, veganes Patchouli Parfüm mit Vanille und Sandelholz
15,90
Loki's Malice von Parfume Noire ein Parfüm mit dem erdigem Duft von Patchouli und mit Vanille und Sandelholz
Chevalier Noir, Patchouli Parfüm mit Weihrauch
16,90
Chevalier Noir by Parfume Noire
- Patchouli & Weihrauch -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Dark Vanilla, Patchouli Parfüm mit ätherischen Ölen
16,90
Dark Vanilla von Parfume Noire ein Parfüm mit dem erdigem Duft von Patchouli und dem süßen Hauch von Vanille
Beauty & Wellness
Gothic Dreams by Parfume Noire
11,90
Gothic Dreams by Parfume Noire
- Patchouli (Classic) -
Beschreibung
Erleben Sie den wilden und unwiderstehlichen Duft von Patchouli.
Die Parfüme von Parfume Noire sind originäre Düfte aus erlesenen Essenzen, ätherischen Ölen, Blüten-, Pflanzen-, Holz- und Harz-Extrakten, Parfüm und Duftölen aus Wasserdampf und Alkoholdestillation und "kosmetischem" Alkohol hergestellt.
Die Parfüme von Parfume Noire sind frei von Konservierungsstoffen und sogenannter "Dufttrenner".

Die Düfte werden rein vegan herstellt: Parfume Noire verzichtet gänzlich auf die Verwendung tierischer Produkte oder tierischer Nebenprodukte sowie auf Tierversuche.
Wissenswertes über Patchouli
(auch Patchouly, Patchuly, Patschuli)
Patchouli ist ein Lippenblütler und kann in bis zu 90 Arten eingeteilt werden, die in den tropischen Gebieten Asiens und Afrika zu finden sind.
Die meist filzig behaarten, krautigen Pflanzen oder Halbsträucher haben aufrechte Zweige und nesselartige Blätter, die annähernd herzförmig, fast kreis- bzw. eiförmig sind. Ihre Blüten sind weiß, hellviolett oder rosa und stehen in Scheinquirlen. Ihre eiförmigen bis runden Früchte sind kleine Nüsschen, die eher leicht abgeflacht und glatt sind.
Als tropische Pflanzen benötigen sie eine warme und frostfreie Umgebung. Sie werden durch Stecklinge und Samen vermehrt und benötigen feuchten, durchlässigen und humusreichen Boden mit einem sonnigen oder halbschattigen Standort.

Für die Herstellung von Patchoulidüften wird meist indisches oder javanisches Patschuli verwendet.

Das indische Patchouli ist die am häufigsten kultivierte Pflanze dieser Gattung. Ihre Blätter sind schmal und die Triebe dünn. Man findet Sie in Indonesien, Malaysia und auf den Philippinen. Das indische Patchouli blüht nur sehr selten und wird daher meist durch Stecklinge vermehrt. Das javanische Patschuli dagegen hat glatte Stängel und blüht sehr verlässlich.

Der Patchouliduft selbst ist erdig, holzig und rauchig.
Nach oben